Debra

fotografin

Debra Bardowicks – Mit der Kamera durch die Welt der Tiere

Tiere sind meine Leidenschaft seit ich ein Kind bin. Hund, Katze, Mäuse, Kaninchen, Schafe, ein eigenes Pony und das ein oder andere Fundtier, sind praktisch mit mir aufgewachsen. Jetzt könnte man denken… „Das Mädchen wird mal Tierärztin“… Ähm nein. Nicht ganz.

Praktikum im Frankfurter Zoo.

Es gibt ja tatsächlich viel mehr, als nur Haustiere! Zebras. Löwen. Affen… Die Vielfalt und Schönheit der Tierwelt hat mich im Zoo komplett in ihren Bann gezogen. Diese Faszination musste ich einfach festhalten. Die Liebe zur Fotografie war geboren. Seitdem lege ich meine Kamera praktisch kaum mehr aus der Hand.

Tiere und Fotos also.

Meine Studienrichtung war schnell klar. Biologie mit Schwerpunkt Tierverhalten und wissenschaftliche Fotografie. Nicht in Deutschland. Nein… in England und Finnland. Mein Reisefieber war schon früh geweckt. In Guatemala pflegte ich exotische Tiere, die der Zoll illegalen Schmugglern abgenommen hatte. Wochenlang campierte ich am Strand von Griechenland um das Verhalten von Meeresschildkröten zu studieren. In Kenia betreute ich für meine Abschlussarbeit ein Projekt im Nationalreservat „Lake Bogoria“. Und die Kamera? Natürlich immer dabei.

Meine eigentliche Reise beginnt. Auf Entdeckungstour in der ganzen Welt.

2006. „Master in Biological Photography and Imaging“ mit Auszeichnung bestanden. Der perfekte Startschuss für meine Selbstständigkeit als Tierfotografin und ein Aufbruch, an die interessantesten Orte der Welt. Über 40 Länder. Abu Dhabi. Vietnam. Australien. Island. Amerika… Die Anzahl der Tiere und vor allem Tierarten, die bisher vor meiner Linse posiert haben, kann ich allerdings nicht mehr zählen. Reportagen, Werbekampagnen, Fotos für 15 Bücher, Studioaufnahme von Hund bis Pferd und sehr viele glückliche Haustierbesitzer… Reisen, Tiere, Natur und die Fotografie sind für mich mittlerweile mehr als eine Leidenschaft. All das ist mein Leben.

Grenzenlos auch im Tierschutz.

Cookie und Snickers. Meine beiden Mischlinge. Sehr frech übrigens. Zwei Tierschutzhunde, die bei mir ein Zuhause gefunden haben. Ein Tropfen auf dem heißen Stein. Genau aus diesem Grund engagiere und fotografiere ich regelmäßig ehrenamtlich für verschiedene Natur- und Tierschutz-Projekte. Denn wir sollten helfen, wo wir können.

Unter Tieren Zuhause.

Heute hat mich das Leben nach Frankfurt am Main geführt. Zurück in die Nähe meiner alten Heimat Wiesbaden. Doch die Abenteurerin und die Neugierde in mir ist geblieben. Ich bin weiterhin mit meiner Kamera international auf Fototouren unterwegs. Liebe aber auch den Kontrast im Studio Hunde und ihre Besitzer oder auch Pferde zu fotografieren. Denn am Ende fühle ich mich überall daheim, solange ich von Tieren umgeben bin.

Wenn Sie mich persönlich treffen möchten, dann schauen Sie doch mal auf einer meiner Fototouren vorbei. Oder schreiben Sie mir einfach eine E-Mail. Ich würde mich sehr freuen Sie und ihren vierbeinigen Schützling kennenzulernen.

Ihre,
Debra Bardowicks